Hat man sich für ein Medizinstudium im Ausland entschieden, ist die Zulassung in der Regel frei von den Abiturnoten. Die Zulassung an ausländischen Universitäten ist meist über einen Aufnahmetest der jeweiligen Uni geregelt. Um diese Möglichkeit optimal zu nutzen, sollte man sich bestmöglich auf diesen Test vorbereiten. Dafür stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Viele ausländische Universitäten bieten Vorbereitungskurse an, in denen sie die Teilnehmer auf die anstehenden Test vorbereitet. Es gibt aber auch Vorbereitungskurse in Deutschland von Dienstleistern und Agenturen, die bei der Studienplatzvermittlung behilflich sind. Dann gibt es private Bildungsanbieter die Kurse anbieten, in denen man allgemein auf Aufnahmetest an den ausländischen Universitäten vorbereitet wird. Und letztendlich kann man sich mit Hilfe von Büchern auf den Test vorbereiten.

Vorbereitungskurse als ideale Vorbereitung

Inhaltlich wird der Fokus bei allen Kursen auf den Kenntnissen der naturwissenschaftlichen Fächer (Biologie, Chemie und Physik) liegen. Bei einigen Universitäten sind Vorkurse oder Sprachkurse eine Voraussetzung für das Studium. Dies muss aber bei der jeweiligen Wunschuniversität erfragt werden. In der Regel werden die Vorbereitungskurse auf Englisch abgehalten – so erlangt man frühzeitig die notwendige Fachterminologie für das Medizinstudium. Dies ist auch in sofern hilfreich, da das Medizinstudium in den meisten Fällen an den ausländischen Universitäten in Englisch abgehalten wird.

Vorbereitungskurse an ausländischen Universitäten

Im Großen und Ganzen unterscheiden sich die Aufnahmetest an den verschiedenen Universitäten kaum voneinander. Folglich sind auch die Vorbereitungskurse sehr ähnlich. Die Schwerpunkte können dennoch etwas voneinander abweichen. Hat man sich schon für eine konkrete Universität im Ausland entschieden, sollte man den Vorbereitungskurs unbedingt an dieser Uni wahrnehmen. Dies hat den Vorteil, dass man dort gezielt auf den anstehenden Test vorbereitet wird und die Schwerpunkte in der Regel während der Vorbereitung ausreichend vertieft werden. Die Kurse

Vorbereitungskurse über Vermittlungsagenturen

Oft arbeiten ausländische Universitäten mit Vermittlungsagenturen in Deutschland zusammen. Diese Agenturen organisieren in Absprache mit den Universitäten auch Vorbereitungskurse, die zum Teil in Deutschland stattfinden. Organisiert werden sie von den Vermittlungsagenturen und teilweise können sogar dich anschließenden Aufnahmetests in Deutschland absolviert werden. Diese Variante hat den Vorteil, dass man für den Test nicht extra an die ausländische Uni reisen muss und so Zeit und Kosten für die Reise spart. Auch bei dieser Variante werden die Vorbereitungskurse meist mit den Aufnahmetest abgestimmt, so dass die Teilnehmer ideal vorbereitet werden. Es gibt Kurse die sich konkret auf die Anforderungen einer bestimmten Uni beziehen, als auch allgemeine Vorbereitungstest.

Vorbereitungskurse bei privaten Bildungsanbietern

Wer sich auf einen Aufnahmetest an einer ausländischen Medizinfakultät bewerben möchte, sich aber noch nicht für eine konkrete Uni entschieden hat, der kann an einem allgemeinen Vorbereitungskurs teilnehmen. Es gibt diverse private Bildungsanbieter, die Vorsemester anbieten, bei denen sie sowohl konkret auf bestimmte Unis vorbereiten als auch allgemein das nötige naturwissenschaftliche Wissen vermitteln, was für den Aufnahmetest zum Medizinstudium verlangt wird. Bei manchen Anbietern erlangt man bei den Kursen ein Abschlussdiplom, welches von vielen Universitäten in den europäischen Ländern anerkannt ist.

Vorbereitung mit Hilfe von Büchern

Aufgrund der stetig hohen Nachfrage an Medizinstudiumsplätzen und den damit einhergehenden Aufnahmetests, gibt es mittlerweile zahlreiche Bücher, mit denen man sich auf diese Test gut vorbereiten kann. Die Bücher beinhalten meist hilfreiche Tipps zur Vorbereitung, vermitteln das nötige naturwissenschaftliche Know-how und oft sind Testfragen enthalten aus den Tests der letzten Jahre. So wird nicht nur das nötige Wissen bereitgestellt, sondern es lassen sich so auch Testsituationen nachahmen. An einige Bücher ist sogar ein E-Learning Zugang gekoppelt, so dass man sich Video-Tutorials ansehen und Einstufungstest online simulieren kann.

Viele Bücher beziehen sich auf den TMS und den MedAt, sprich den deutschen Medizinertest und den Medizinischen Aufnahmetest in Österreich. Auch diese Bücher können hilfreich für die Vorbereitung für Aufnahmetest an einer osteuropäischen Universität sein. Besser sind natürlich Bücher, die auf die Testsituation im jeweiligen Land ausgerichtet sind. Aber auch allgemein gehaltenen Bücher, die auf ein Medizinstudium vorbereiten sind eine sinnvolle Anschaffung.

Empfehlenswert ist z.B. “Erfolgreich zum Medizinstudium: Wie ich mir einen Studienplatz in Deutschland oder im Ausland sichere” von Patrick Ruthven-Murray, erschienen im hogrefe Verlag (EAN / ISBN-13: 9783801727932)

Erfolgreich zum Medizinstudium: Wie ich mir einen Studienplatz in Deutschland oder im Ausland...
  • Ruthven-Murray, Patrick (Autor)
  • 195 Seiten - 24.10.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Hogrefe Verlag (Herausgeber)

Hinweis: Aktualisierung am 17.06.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Scroll to Top